Vegan durch Mc Donald’s & Co.

Keine Frage, Vegane Ernährung ist nur dann gesund, wenn sie nicht nur aus frittierten Kartoffelstücken und Ketchup besteht.
Aber zugegeben, besonders nach langen Autofahrten erwische ich mich oft dabei, wie es mich auf einen Rastplatz zieht, um mir eine Kleinigkeit zum Essen zu holen.
Da sich das besonders bei Mc Donald’s und Burger King etwas schwieriger gestaltet, habe ich mal genauer hingeschaut und recherchiert, was für vermeindlich Vegane (und glutenfreie) Dinge ich dort eigentlich immer so esse.
Außerdem dachte ich es sei nicht schlecht, euch einen kleinen Überblick über das Vegane Sortiment der beiden Fast-Food-Ketten zu geben.
Da jedesmal wenn ich mich über Fast-Food-Ketten austausche, die verbitterte Pommes-Disskusion entsteht, fange ich mit denen an! 😉

Die Pommes bei Mc Donald’s bestehen tatsächlich nur aus Kartoffeln und Öl ( und Stabilisator und Dextrose). Bei Burger King sind die Pommes auch Vegan, aber leider NICHT glutenfrei, was mich gerade selbst erschrocken hat, als ich das Häkchen hinter „Glutenhaltiges Geteide“ sah.

Beide Ketten haben jeweils einenBurger der vegetarisch ist. Aber bevor ihr euch freut, leider sind beide nicht Vegan ( auch nicht wenn man auf Käse verzichtet). Im Veggie Clubhouse von Mc Donald’s ist Ei im Quinoa-Patty und auch in der Soße sind Bestandteile von Ei. Im Countryburger von Burger King sind Milchprodukte und auch Ei enthalten.

Der Delight Salat von Burger King und der Snack Salat Classic sind beide Vegan (aber nur, wenn man darauf achtet, dass man Balsamicodressing verwendet, die restlichen Salatsoßen sind nicht Vegan).

Die restlichen Veganen Soßen von Mc Donald’s sind Ketchup, Barbecuesoße, Chilli-Dip und die Currysoße. Die Inhaltsangabe von Burger King sind leider sehr unübersichtlich (dazu auch unvollständig) weshalb ich leider nur sagen kann, dass mindestens eine der Soßen Fisch- und Fischerzeugnisse (Hier kam der berühmte Veganer-Moment: „Warum ist DA was tierisches drin?!) enthält.

In der Apfeltasche, der Apfeltüte und dem Fruchtquatsch bei Mc Donald’s befinden sich keinerlei tierische Produkte, in den restlichen Süßen Sachen sind entweder Ei, Milchprodukte, oder beides. Im Iced Fruit Smoothie Mango Annanas und in den Frühstücksmarmeladen sind keine tierischen Inhaltsstoffe.
Bei Burger King sind die Apfel-Pommes und die Sofrtdrinks bzw. Säfte Vegan.

Wahnsinn in wie vielen Sachen tierische Produkte enthalten sind. Und mal ganz ehrlich, in vielen Dingen haben die auch überhaupt nichts verloren.

Aber zum Glück sind einige wenige Dinge bei beiden Ketten Vegan, so dass auch wir als Veganer uns mal schnell was zum Essen holen können!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Vegan durch Mc Donald’s & Co.

  1. Anonymous schreibt:

    Dass die Apfeltasche vegan ist, reicht mir völlig. War immer der Hauptgrund für einen meiner seltenen Besuche bei McD. 😉

    Toller Post (und toller Blog!) – hab jetzt fast bisschen Hunger. 😊

    Lieben Gruß,
    Rebecca (www.eat4life.de)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s