Fish and Chips

IMG_0584

Das ist das Rezept zu veganen Fish and Chips! Hier auf dem Bild mit veganer Remoulade.

Für die Pommes brauchen wir:
Kartoffel
Curry, Paprikapulver, Salz
Öl

Für den „Fisch“ brauchen wir:
200 g Räuchertofu
1/2 Glas Wasser
1/2 EL Tomatenmark
1 TL Backpulver
1 EL Kichererbsenmehl
1 EL glutenfreie Mehlmischung ( Mix it! – Schär)
2 EL Kartoffelstärke

Da die Kartoffeln zum Garen länger brauchen, als der Tofu, beginnen wir damit!
Zuerst werden die Kartoffel von außen gewaschen, in Scheiben und dann in Streifen geschnitten und geschnitten nochmal gewaschen.

Danach werden die Kartoffelspalten abgetrocknet, mit einem Esslöffel Öl und einem Teelöffel Salz vermischt.

Danach werden jeweils ein Teelöffel Curry und Paprikapulver dazugegeben. Dann werden die Kartoffeln auf einem Backblech verteilt und im vorgeheizten Backofen bei 200° C Ober und Unterhitze für 20-30 Minuten gegart.

Nun beginnen wir mit dem Tofu. Der wird in Stücke geschnitten und mit einem Stück Küchenkrepp abgetupft.

Dann werden die trockenen Zutaten gesiebt und mit 1/2-3/4 Glas Wasser verrührt.

Nun wird das Tomatenmark in den Teig gerührt und zur Seite gestellt. Der Boden einer Pfanne wird mit Öl bedeckt und erhitzt.

Die Tofustücke werden in den Teig getunkt und von beiden Seiten goldbraun angebraten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s